mB-Jugend

mB1: JSG Deizisau/Denkendorf – HSG Friedrichshafen-Fischbach 40:22 (20:11)


Souverän und in dieser Höhe auch verdient schickte Deizisau/Denkendorf das Tabellenschlusslicht HSG Friedrichshafen-Fischbach mit einer herben Klatsche wieder nach Hause. Nach unnötigen 23:29-Niederlage in der harzfreien Bodenseehalle im Hinspiel präsentierte sich die JSG von Anfang an hellwach und spielfreudig. Friedrichshafen vermochte nur bis zum 5:5 (7.) mitzuhalten, dann zogen die Gastgeber Tor um Tor davon. Der erste Zehn-Tore-Vorsprung war beim 21:11 (26.) – JSG-Spielmacher Mattis Riehs hatte per Siebenmeter getroffen – erreicht, auch danach hatte die HSG nicht viel dagegen zu setzen. Ein Acht-Tore-Lauf von Deizisau/Denkendorf vom 33:21 (43.) bis zum 40:21 (49.) besiegelte den hohen Kantersieg.


JSG Deizisau/Denkendorf: Felix Wolz, Hardy Neubert; Matts Fischer (2), Lucas Schmid (5/1), Nils Gödicke (5/1), Timo Heinemann (3), Jascha Hoffmann (1), Merlin Rapp (3), Mattis Riehs (5/1), Adrian Thamm (4), Tim Quintus (3), Moritz Silberhorn (1), Paul Lampart (7), Moritz Klippert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.